Presseportal der Piratenpartei Sachsen

Wahlkampf-Büros für alle drei Ballungsräume

Mit der heutigen Eröffnung der Leipziger Wahlkampfzentrale um 18 Uhr sind die sächsischen PIRATEN in allen drei kreisfreien Städten mit eigenen Vertretungen präsent. Diese sollen insbesondere das Umland der drei Ballungsräume versorgen.

Genau rechtzeitig zum Plakatierungsbeginn in den meisten sächsischen Kommunen am Montag, den 22. Juli, ist mit einer breit aufgestellten Büro-Infrastruktur eine wichtige Voraussetzung für den Bundestagswahlkampf geschaffen. Neben der Landesgeschäftsstelle in Dresden (Kamenzer Straße 13/15) und der heute öffnenden Leipziger Wahlkampfzentrale (Georg-Schwarz-Straße 21) gibt es inzwischen auch in Chemnitz eine Geschäftsstelle (Hermannstraße 6), deren offizielle Eröffnung noch aussteht folgt.

„Besonders für die Kreisverbände Chemnitz und Leipzig ist es ein eindrucksvoller Beweis organisatorischer Stärke, diese Büros finanziell und personell zu stemmen. Umso glücklicher bin ich darüber, dass uns die Wahlkampf-Infrastruktur nun genau rechtzeitig zur Verfügung steht“, erläutert der Landesvorsitzende der PIRATEN Sachsen, Florian André Unterburger. „Dies ist ein gutes Omen für die Bundestagswahl!“

Im Sinne der Transparenz kann die Finanzplanung und Materialverteilung der sächsischen PIRATEN zum Bundestagswahlkampf für alle hier eingesehen werden:

http://wiki.piratenpartei.de/SN:Wahlen/BTW_2013/Wahlkampfplanung/Finanzplanung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *