Presseportal der Piratenpartei Sachsen

PIRATEN unterstützen Kundgebung der Straßenkünstler gegen die Straßenkunstverordnung

PRESSEMITTEILUNG
Dresden, 17. Juli 2014

Die PIRATEN Dresden unterstützen die Kundgebung der Straßenkünstler am Samstag, den 19. Juli, ab 11 Uhr am Neumarkt und empfehlen, die Petition an die Oberbürgermeisterin zu unterzeichnen.

„Die Verordnung in der jetzigen Form abzuschaffen ist dringend notwendig, da es einer Kulturhauptstadt nicht würdig ist, Künstler auf diese Weise einzuschränken. Dresden braucht mehr Raum für Kunst und Kultur – nicht weniger“, erklärt dazu Norbert Engemaier, zukünftiger Stadtrat der PIRATEN.

„Damit setzt sich die Oberbürgermeisterin über die Absprachen mit Stadtrat und Betroffenen eigenmächtig hinweg. Das ist unschön und hat mit Demokratie nicht mehr viel zu tun“, ergänzt Jan Kossick, stellvertretender Vorsitzender der Neustadtpiraten.

Die neue Verordnung tritt ab 1. August in Kraft, beschränkt die Auftrittszeit der Künstler, reduziert die generellen Auftrittsorte in Dresden auf 14 und erzwingt ein bürokratisches Antragsverfahren.
Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite der Organisatoren.


Kommentare

Ein Kommentar zu PIRATEN unterstützen Kundgebung der Straßenkünstler gegen die Straßenkunstverordnung

  1. Pingback: Dresdner Stadtverwaltung schränkt Straßenkunst ein | Alternative Dresden News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *