Presseportal der Piratenpartei Sachsen

Landesweite Anti-PRISM Aktionen

Demonstrationen und Kryptopartys sollen Aufmerksamkeit der Bürger auf die staatlichen Überwachungsprogramme von NSA und BND wie PRISM, TEMPORA und XKeyscore lenken.

Die kommenden zehn Tage stehen für die PIRATEN in Sachsen und ganz Deutschland unter dem Motto „Stop Watching US!“. Sowohl in Dresden als auch in Leipzig unterstützen wir die Demonstrationsaufrufe gegen PRISM & Co. verschiedener Organisationen. In Chemnitz wird ein Infostand das Thema aufgreifen. Zudem organisieren viele Piraten in Sachsen bis zum 5.8. so genannte Kryptopartys. Auf diesen Treffen werden interessierten Bürgern grundlegende Verschlüsselungs- und Verschleierungstechniken nähergebracht.

„Seit Wochen drückt sich die Bundesregierung davor, das wahre Ausmaß der Überwachung aufzuzeigen, wie sie von Edward Snowden öffentlich gemacht wurde.“ sagt dazu Carolin Mahn-Gauseweg, Beisitzer im Landesvorstand der PIRATEN Sachsen und Bundestagskandidatin. „Ebenso, vielleicht sogar deswegen, unterlässt es die Koalition weiterhin, Vorschläge zu unterbreiten, wie sie die Einhaltung der Grundrechte in Zukunft sicherstellen will. Nachdem die PIRATEN diese Versäumnisse wiederholt kritisiert haben, tragen wir den Protest gegen die staatlichen Überwachungsprogramme jetzt auf die Straße und unterstützen zahlreiche Demonstrationen und Aktionen.“

Für Samstag den 27.7.2013, einem weltweiten Aktionstag gegen PRISM & Co., rufen die PIRATEN zur Teilnahme an den Demonstrationen in Leipzig und Dresden auf. Die Chemnitzer PIRATEN organisieren eigens einen Infostand mitten in der City, wo sich die Bürger informieren können und erfahren, wie sich Überwachung anfühlt.

„Für Bürger, die den Schutz ihrer Kommunikation und sonstiger Daten lieber selbst in die Hand nehmen, bieten die PIRATEN zudem eine Reihe von Kryptopartys an.“ erläutert Mark Neis, Bundestagskandidat und Wahlkampfkoordinator der sächsischen PIRATEN. „Auf diesen Treffen wird Interessierten ganz praktisch beigebracht, wie man selbst E-Mails und andere sensible Daten mit einfachen Mitteln zugriffssicher verschlüsseln kann.“ Es empfiehlt sich, den eigenen Laptop mitzubringen um direkt die Installation und Konfiguration zu erledigen.

WAS: Infostand „Stop watching us!“ gegen PRSIM, Tempora und Co.
WO: Chemnitz, Straße der Nationen/Johannisplatz
WANN: Samstag, 27.7.2013, 14-18 Uhr

WAS: Demo „Stop watching us!“ gegen PRSIM, Tempora und Co.
WO: Dresden, Albertplatz
WANN: Samstag, 27.7.2013, 14 Uhr
INFO: http://demonstrare.de/termine/27-07-stopwatchingus-dresden

WAS: Demo „Stop watching us!“ gegen PRSIM, Tempora und Co.
WO: Leipzig, Augustusplatz
WANN: Samstag, 27.7.2013, 14 Uhr
INFO: http://demonstrare.de/termine/27-07-stopwatchingus-leipzig

WAS: Vortrag zu PRISM von Mark Neis, PIRATEN Chemnitz
WO: Chemnitz, Geschäftsstelle der PIRATEN, Hermannstraße 6
WANN: Samstag, 27.7.2013, 19 Uhr

WAS: Kryptoparty
WO: Dresden, Landesgeschäftsstelle der PIRATEN, Kamenzer Straße 13
WANN: Freitag, 2.8.2013, 18 Uhr
INFO: http://kryptoparty.de/?page_id=5&id=29

WAS: WebMontag mit Kryptoparty und Vortrag zu PRISM von Mark Neis,
PIRATEN Chemnitz
WO: Chemnitz, Haus E, Brückenstraße 6
WANN: Montag, 5.8.2013, 19 Uhr
INFO: http://kryptoparty.de/?page_id=5&id=79


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *